Über Optikonline.ch den Durchblick erhalten.

Ich gehöre glücklicherweise zu den Menschen, die auch im hohen Alter noch keine verführerische Brille benötigen. 🙂 Dennoch erhielt ich die Bitte, mir den Auftritt von Optikonline.ch einmal aus dem Social Media Aspekt anzusehen. Und der erste Eindruck war gut, aber das Optimierungspotenzial ist sicherlich vorhanden.

Grundsätzlich besteht der Gesamtauftritt aus drei Plattformen. Zum einen aus dem Online-Shop auf www.optikonline.ch, zum anderem aus einem Facebook Auftritt und zu guter letzt besteht noch ein Youtube Channel. Im Social Media Bereich sticht die Facebook Seite ganz klar hervor. Dieser Bereich wird kontinuierlich gepflegt, hat guten Content und zur Untermalung des Contents werden Visuals in den perfekten Grössen erstellt. Somit ein Kompliment an den Community-Manager, der hier gute Arbeit leistet. Dennoch fehlen ganz kleine Details wie das Impressum und/oder einer URL im Sichtbaren Bereich der FB Info-Box, etc.

Aber weg vom Operativem, hin zur Gesamtbetrachtung: In der Contentstrategie fehlt mir noch ein bisschen die Gesamtidee, also die Story, welche auf den die gespielten Inhalte runtergebrochen werden können. Es gibt viele kleine und witzige Ansätze aber keine führende Leitidee. Bei der Plattformstrategie hätte ich jetzt neben Facebook und Youtube auch weitere visuallastige Plattformen wie Instagram, Pinterest oder Flickr gesehen. Der Fotocontent wäre ja vorhanden. Da auch lokale Orte eine Rolle spielen, hätte ich hier evtl., auch die vielfältigen Möglichkeiten von Foursquare in Betracht gezogen. Auch ein Blog (auf der Hauptseite oder auf einer externen Seite) wäre anzudenken. Hier Themen über „die richtigen Linsen, die Pflege, etc.“ zu Spielen, wäre für die User sicherlich ein gewünschter Mehrwert und könnte noch zu grösserer Reichweite für Optikonline.ch führen. So wie es Nivea macht mit dem Berater, könnte man es in diesem Falle auch andenken. In der Gesamtstrategie ist der Shop etwas auf die „deutsche“ Sprache festgefahren, welches sich im Naming wiederspiegelt. Was ich etwas schade finde, in einem viersprachigen Land.

Viele denken, Social Media beziehe sich rein auf das erstellen von Auftritten in den einzelnen Plattformen. Dies ist aber nur ein Teil davon. Viel mehr besteht die Kunst, die Plattformen so zu nutzen, dass der Content durch die User selbst verbreitert wird und quasi über WOM gehört verschafft wird. Darum fängt auch Social Media bereits bei der eigentlichen Zielplattform an, wo der Content bereitgestellt wird. Auf der Plattform kann der Content von Social Media eingebunden werden (Bspw. ein Hashtag-Feed) oder so aufbereitet werden, dass er gerne und einfach mit Freunden geteilt wird. Auf Onlineoptik.ch vermisse ich bspw. die Anmeldung über den Social Graph, Empfehlungen von anderen Usern, Integration von Social Content wie eines persönlichen Youtube-Produktvideos oder auch die Pins über Pinterst usw.
Natürlich gehört in diesen Bereich auch das Potenzial von SOM Kampagnen, die sich viral verbreiten. Dies ist aber sicherlich jetzt noch vorgegriffen.

Das kuule Gadget, bei dem man sich online die Brille aufsetzen kann, habe ich natürlich gleich getestet. Das Resultat sieht folgendermassen aus 🙂

Bildschirmfoto 2013-05-01 um 19.08.32

Beim Resultat ist es jetzt noch schwierig abzuschätzen, ob diese Brille mir jetzt passen würde :-). Die Integration mit Facebook find ich zwar super, aber ich sehe es eher als schwer, dass hier jemand dies so posten würde. Ich würde die Chancen bei einen 1:1 Info höher einschätzen, also, dass man jemanden über den FB-Friend-Selector auswählen könnte und ihn direkt quasi um Rat bittet.

Aber abgesehen von den natürlich in diesem Bereich überaus vielen Möglichkeiten für die Erweiterungen, ist dies sichzerlich ein solider Auftritt, der besonders auf Facebook eine sehr gute Arbeit macht. Ich bin gespannt auf die weitere Entwicklung dieses Auftritts und werden es interessiert weiterverfolgen 🙂

 

Hier noch alle relevanten Links:
Homepage: OptikOnline
zur Facebook-Seite von OptikOnline

Also, wer einmal Brillen, Sportbrillen oder Sonnenbrillen einmal online einkaufen möchte, dann einfach mal auf www.optikonline.ch vorbeischauen 🙂  

Schreibe einen Kommentar