How to make a Homeparty…

… man nehme

  • seine Freunde, die für alles zu haben sind,
  • eine Mütze Schlaf, damit man am Abend auch genug Energie hat
  • und bestellt die Desperados Truppe, um den Abend abzurunden.

Vergessen dürft ihr natürlich auch nicht, eure Nachbarn über die Party zu informieren, denn es könnte laut werden.

Nochmals zurück zum Anfang. Ich wurde netterweise angefragt, eine Desperados Homeparty zu testen. Nun gut, frisch umgezogen und noch nicht mal den Nachbarn richtig „Hallo“ gesagt, wollte ich nicht gleich mit einer lauten Homeparty negativ im Haus auffallen. Aber wer mich kennt, der weiss, ich kann fast nicht nein sagen und so geschah es, dass ich doch zusagte. Zum Glück, wie ihr es auch auf den Bilder sehen könnt.

Nun, der Tag kam näher und näher und wir hatten immer noch nicht unsere Nachbarn informiert. Am selben Tag, als dann die Desperados Truppe mit ein Meter hohen Boxen vor der Türe stand, blieb uns nichts anderes übrig, von Haustür zu Haustür ein „Glockenzügli“ zu machen und alle Nachbarn herzlich um Nachsicht zu bitten. Zum Glück habe ich echt super Nachbarn, wie ich feststellen durfte. Den ganzen Abend war kein Einziger vor der Haustüre und hat reklamiert… oder, wir haben es nicht gehört, auch dies könnte zutreffen. Aber sieht gut aus, dass die erste Variante stimmt.

Na dann, los ging’s und als Erstes wurden die Boxen montiert, danach die Badewanne mit Bier aufgefüllt und zum Schluss die Räumlichkeiten mit Desperados-Deko so richtig zugepflastert. In Bereitschaft auf die ersten Gäste, standen alle im Wohnzimmer, perfekt getimt zum Zeitpunkt des ersten Türklingelns. Die Gäste kamen und wurden herzlich mit den ersten Getränken ausgestattet. Nach kurzer Frist waren dann auch schon alle versammelt und die Spiele konnten beginnen! Ja, es war definitiv ein gelungener Abend, denn die Desperados Truppe konnte mit vielen witzigen Spielen auftrumpfen und die Gäste wurden konstant auf Trab gehalten. Bis zur letzten Minute, bei der wir dann definitiv den Sound runterschrauben mussten, da das Gebäude mit lauten Schreien, Gesang und Lachen erfüllt war! Wir hatten riesigen Spass – ein fettes Dankeschön an Desperados!

Hier ein paar Impressionen, schaut selbst:

 

Wer also selber auch mal einen unvergesslichen Abend erleben möchte, meldet sich hier: Desperados

Sponsored by Desperados … was nicht zu übersehen ist 😉 und vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar