Facebooks neues Feature: der Safety Check

safteycheckMit dem Safety Check stellt Facebook sein neuestes Feature vor, das vor allem in Krisensituationen sehr hilfreich sein soll. Über den schnellen Check, den Facebook eigenständig veranlasst, kann man seinen sich sorgenden Freunden mit nur wenigen Klicks mitteilen, ob man sich in Sicherheit befindet.

Grundvoraussetzung für den Check sind selbstverständlich ein aktueller und aktiver Facebook Account und eine stehende Internetverbindung. Letzteres könnte sich für den Einsatz in Krisengebieten und Katastrophensituationen allerdings schwieriger gestalten als gedacht. Die Idee hinter dem neuen Features ist jedoch sicher als positiv zu bewerten. Schliesslich bietet sie sowohl dem Nutzer vor Ort als auch seinen Freunden und Verwandten in der Facebook-Communtiy die Möglichkeit, über den aktuellen Stand und Sicherheitsstatus informiert zu sein. Und bekannterweise ist gerade die Kommunikation nach aussen in einer solchen Situation meist das Problematischste.

Befindet man sich in einem von einer Krise (beispielsweise Erdbeben, Tsunami) betroffenen Gebiet, lokalisiert Facebook den aktuellen Standort und schickt dementsprechend eine Mitteilung an das mobile Endgerät des Nutzers mit der Fragestellung: „Are you OK? It looks like you’re in the area affected by . . . . Let friends know if you’re safe.“ Genaue Geoangaben erhält Facebook entweder von (sofern eingestellt) den Positionsangaben des Nutzers selbst, seinem Wohnort oder durch die Stadt, in der das Internet genutzt wird.

Hat man die Mitteilung des Facebook Safety Checks auf seinem Smartphone erhalten, kann man in den nächsten Schritten angeben, wie es einem geht („I’m safe“) oder den Freunden mitteilen, dass man sich eventuell gar nicht im Krisengebiet befindet. Auf der Seite, auf der man sich bei den Angaben befindet, sieht man auch direkt Statusmeldungen anderer sich im selben Gebiet befindenden Menschen.

Insgesamt ist das neue Feature des sozialen Netzwerks durchaus positiv zu sehen, da es die Möglichkeit einer schnellen und unkomplizierten Mitteilung über den eigenen Sicherheitsstatus bietet. Wie sich der Facebook Safety Check in der realen Welt mit nicht immer guter Internetanbindung schlägt, wird die Zeit zeigen.

Schreibe einen Kommentar